#8 Nachwuchs fördern

Vielfalt ist Leben! Deswegen setzt sich der NABU ein für natürliche Wälder, saubere Gewässer und artenreiche Feuchtwiesen. Durch den Erhalt der Lebensräume schaffen wir ein sicheres Zuhause für unsere heimischen Arten: für Wolf und Wiesel, für Kornblume und Ulme, für Stockente und Blaukehlchen.

Nachwuchs fördern steht auf deiner To-Do-Liste ganz oben? Dann macht bis zum 11. Oktober 2015 mit bei unserem Fotowettbewerb!

Das kannst du tun

#8 Nachwuchs fördern

Nachwuchs zu fördern, heißt den Schwund von Lebensräumen zu stoppen und die biologische Vielfalt zu erhalten. Die Wahrung der biologischen Vielfalt ist letztendlich unser Schlüssel zu sauberem Trinkwasser, reiner Luft, gesunder Ernährung, gutem Klima, kurz: einer lebenswerten Umwelt. Deshalb schützt der NABU Lebensräume.

Wir setzen uns dafür ein, dass wertvolles Grünland nicht zu noch mehr Äckern umgebrochen wird. Wir engagieren uns für Schutzgebiete und damit gegen die weitere Zerschneidung der Landschaft durch noch mehr Verkehrswege. Davon profitieren übrigens nicht nur Wölfe, sondern auch alle anderen der 478 in Deutschland heimischen Wirbeltierarten.

Mehr zum Thema
  • Foto-Wettbewerb: Nachwuchs fördern!

    Ob Weißstorch oder Wolf, ob Wildbiene oder Kornblume – wenn wir die Artenvielfalt unserer Natur erhalten wollen, müssen wir gemeinsam dafür sorgen, dass Tiere und Pflanzen geschützt leben können, auch morgen und übermorgen. Nachwuchsförderung hat dabei viele Gesichter: Ihr gärtnert ohne Pestizide? Ihr habt schon einmal einen Steinkauz beringt? Auf eurem Dach ist ein Storchenhorst? Ihr klärt als SchutzgebietsbetreuerInnen, WolfsbotschafterInnen oder NaturliebhaberInnen über den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur auf? Zeigt uns, wie ihr unsere Artenvielfalt bewahrt!

    1. Ladet euer Foto hier hoch oder

    2. teilt euer Foto öffentlich auf Facebook oder Twitter mit dem Hashtag #wirsindwaswirtun.

    Unter allen TeilnehmerInnen verlosen wir bis zum 11. Oktober eines von 10 Hörspielen „Großvater und die Wölfe“ von Per Olov Enquist (Carl Hanser Verlag).

    Mehr zum Thema
  • Fairplay für Wölfe

    Seit 15 Jahren ist der Wolf zurück in Deutschland – endlich! Die Rückkehr des Wolfes steht beispielhaft für die erfolgreiche Umsetzung von Maßnahmen zum Artenschutz wie dem Jagdverbot gefährdeter Arten. Doch kaum ein anderes Tier wird so kontrovers diskutiert wie der Wolf: Er wirft Fragen über das Zusammenleben mit Schafhaltern, Jägern und Waldbesuchern auf, rührt an über Jahrhunderte alte Ängste und Vorurteile. Der NABU nimmt diese Sorgen erst: Im NABU-Projekt „Willkommen Wolf!“ informieren wir sachlich, ohne zu verherrlichen oder zu verteufeln.

    Auch die internationale Wolfskonferenz „Mensch, Wolf!“ steht vom 24. bis 26. September 2015 im Zeichen der Aufklärung über das Zusammenleben von Mensch und Wolf. Schaut euch im Livestream an, was u. a. der Wildtierbiologe Dr. L. David Mech oder Regina Walther vom Sächsischen Schaf- und Ziegenzuchtverband zu Wölfen zu berichten haben.

    Mehr zum Thema
  • Der mittWOLF der Woche

    2015 heißt der Mittwoch bei uns mittWOLF und steht mit tollen Aktionen im Zeichen des Rückkehrers. Einmal in der Woche laden wir euch herzlich ein, zu spannenden Geschichten, interessanten Fakten und tollen Gewinnspielen! Und so funktioniert’s: Es gibt vier Kategorien, für jeden Mittwoch im Monat eine – Hingeschaut, Mitgemacht, Schlau gelesen und Nachgefragt. Wenn ihr den mittWOLF nicht verpassen wollt, dann werdet Fans auf Facebook.

    Mehr zum Thema
  • Für den Wolf aktiv: Werdet NABU-Wolf-Pate

    150 Jahre lang war der Wolf in Deutschland ausgerottet. Nun gibt es inzwischen wieder 35 Wolfsfamilien bei uns. Der NABU vermittelt seit 2005 in seinem Projekt „Willkommen Wolf!“ das verloren gegangene Wissen über den Umgang mit dem Wildtier Wolf. Damit wir den Wolf als wilden Nachbarn akzeptieren können. Und lernen, mit ihm zusammen zu leben. Sorgt gemeinsam mit uns dafür, dass Wolfsfamilien in Deutschland eine sichere Heimat finden. Werdet Wolf-Pate!

    Mehr zum Thema
  • NAJU-Tipp: Gründe eine NAJU-Gruppe!

    Du willst aktiv werden und eine NAJU-Gruppe bei dir vor Ort gründen? Im NAJU-Starterkit steht alles, was du wissen musst, z. B. wie du neue Mitglieder gewinnst, was es rechtlich zu beachten gibt und Ideen für eure Treffen. Dein Landesverband steht dir bei Fragen zur Seite.

    Mehr zum Thema

JPG + PNG

Bild hochladen

Danke für dein Foto! Das Motiv wird innerhalb eines Werktags online zu sehen sein.

Wir behalten uns vor, sittlich anstößige, gewaltverherrlichende, rassistische, rufschädigende und/oder strafrechtlich relevante Inhalte nicht zu veröffentlichen.

Datenschutzhinweis:

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wir werden Sie ausschließlich für Rückfragen zum Motiv nutzen oder um die Gewinner von Fotowettbewerben zu benachrichtigen. Du kannst der Nutzung der Daten jederzeit widersprechen mit einer E-Mail an wirsindwaswirtun@nabu.de

Bild hochladen
Bild hier reinziehen oder

Datenschutzhinweis:

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wir werden Sie ausschließlich für Rückfragen zum Motiv nutzen oder um die Gewinner von Fotowettbewerben zu benachrichtigen. Du kannst der Nutzung der Daten jederzeit widersprechen mit einer E-Mail an wirsindwaswirtun@nabu.de

Bild von

Name